Main

Sodele, neueste Errungenschaft fuer ganz wenig Moos; ein ThinkPad R32 ohne Caddy und ohne CD-Laufwerk; dafür eine upgradeable CPU und eine Dockingstation.

Kleine Problemchen: ein 0189 Error, leere CMOS-Batterie, eine US-Tastatur und ich komme damit nicht zum Lesen der CD's. Und nu?

Dank Lötkolben ist eine neue Knopfzelle schnell an die Verkabelung gelötet, Ersatz-CD-ROM aus einem anderen TP dank Ultrabay verwendet und die HDD kommt ohne Caddy aus, da die Schnittstelle 1:1 ohne Adapter der IDE-44 entspricht.

Hm, was mit dem 0189 Error anfangen? im thinkpad-Forum wird pauschal auf die maintenance-Disks verwiesen. Da muss ich wohl oder übel mangels echter FDD beim ThinkPad auf den FDD2USB-Adapter zurückgreifen. 3,5"-Disketten sind auch noch irgendwo. Versuchen wir mal die letzte Version - äh, zu kompliziert, was muss ich wo eingeben?

Das wird nix, nochmal im www gesucht und siehe da: ceutil1m.exe, die original Version zum R32. Da wird automatisch die RFID Error Correction angeboten; das nun mehrfach ausgeführt und weg ist der Fehler...

Et voilà, noch die neue 2GHz CPU und eine 5400rpm schnelle HDD spendiert - leise und flott brummt es vor sich hin. Ach ja, SSE2 vorhanden - heisst also was? Genau, HackIntosh... ist möglich