Main

Tja, kein Vogel, sondern eigentlich ein schönes Multimedia-Betriebssystem der Firma Be Incorporated, aber mangels Erfolg wurde es eingestellt. Die "Aufmachung" wurde zwar in haiku weiterverwendet, aber das ist nunmal ein Nachbau und die derzeitige Fortführung entwickelt sich sehr zaeh.

Wer einen alten PC oder Laptop besitzt, hat gute Chancen das System samt laufende Treiber aufzusetzen. Ich ueberlege immernoch über die Möglichkeit damit einen Webserver aufzusetzen, aber mit der Server-Sicherheit ist das nicht optimal, denn PoorMan war bzw. ist eher was fürs netzwerkinterne Austausch gedacht. Inzwischen gibt es Drittsoftware wie Snug, Xitami oder sogar Apache, wobei letzteres für BeOS übertrieben ist.

Weitere Probleme bereiten aktuelle Hardware wie Netwerkkarten, USB usw... Aktuelle (wenn man das noch so schreiben darf) Patches verhelfen zumindestens einige AMD Derivate zur Installation...

Erste Anlaufstelle war z.B. bebits. Als Downloadserver bieten sich aber eher andere Mirror/Spiegelserver des beos-Archivs an, die mit guter Performance glänzen.

Haiku (als Ersatz) wäre denkbar, aber uncool


Es ist vollbracht; aufgrund der gewollten Verwendung energiesparender Hardware hatte ich einige Probleme obiges zu verwirklichen, da BeOS nur mit Intel oder AMD Prozessoren sich zur Mitarbeit bewegen lässt. Da habe ich einen überdimensionierten Futro S400 mit AMD NX1500 Prozessor erhalten und da hat alles auf Anhieb geklappt. Xitami ist zwar onboard, doch habe ich mich eher für den Snug Webserver entschieden.

Mittlerweile arbeitet(e) das Ganze auf einem Futro A250. Jetzt ist es ein Android mini Netbook...